::zurück::

Ein Traum ging in Erfüllung...
der Beste aller Ehemänner fragte mich im November 2003 nach meinem Gebrutstagswunsch....in meinem jungendlichen Leichtsinn wünschte ich mir ein Wohnmobil...nichtsahnend, daß mich mein imoe auch wirklich ernst nahm
.
Nicht mal 4 Wochen später hatten wir unsere Maru.


Unsere Maru ist ein

Bürstner 550 Alkoven auf Fiat Ducato 2.5 Liter Diesel mit 55 kW (75 PS)

Ausstattung:
3-Flammkocher, Kühlschrank mit Frostfach, Warmwasserversorgung und Heizung mit Umluft und Alkovenheizung von Truma, 2 Bordbatterien mit je 60Ah, Cassettenmarkise, Cassettentoilette von Tedford, 100 Liter Frisch,- und 100 Liter Abwassertank, Wasserversorgung über Druckpumensystem, Dachträger mit Leiter und Box, Satelitenanlage 12V von Katrein, CD- Radio, Roller/ Fahradbühne, Luftfederung an der Hinterachse.

Das war die Ausstattung beim Kauf, nicht schlecht, aber leider funktionierte nicht alles so, wie es sollte. So ist bei der Heimfahrt nach der Übergabe gleich einmal der Auspuf am Übergang zum Krümmer abgebrochen. Angesprungen ist der Fiat nur mit 2 bis 3 mal Vorglühen und das bisschen Strom das beim Laden die Batterien erreichte schadeten mehr, als geladen wurde. Eine der Bordbatterien musste leider entsorgt werden.

Episode 1 - Das Trockendock ( Bastelecke )...........

Woher kommt der Name Maru??